GFK Sommertreffen mit Vorsichtsmassnahmen

GFK – Gesellschaft für Fahrkultur

Sommertreffen mit Vorsichtsmassnahmen

Das Kutschenmuseum von Toni Meier in Oberrohrdorf begeistert immer wieder viele Freaks aus der Kutschenkultur. Das Bedürfnis, sich nach dem Corona-Lock Down wieder zu treffen, war gross. Christoph Holenstein, Präsident der Gesellschaft für Fahrkultur GFK und der Gastgeber Toni Meier freuten sich, 55 Mitglieder begrüssen zu dürfen. Mit grosser Begeisterung und viel Fachwissen stellte Toni Meier aussergewöhnliche Exponate aus verschiedenen Berufen rund um die Kutsche vor. Werkzeuge und Objekte vom Wagner, über den Huf- und Wagenschmied bis zum Gürtler, weiter zum Lackierer, Sattler und Posamenter wurden gezeigt und erklärt. Beeindruckend war aber auch der tadellose Zustand der Sammlung. Kein Stäubchen und keine angelaufen Beschläge zeugen von einer akribischen Unterhaltsarbeit im Museum. Trotz der grosszügigen Platzverhältnisse wurden die Corona-Vorsichtsmassnahmen vorbildlich umgesetzt. Jeder Teilnehmer trug eine Schutzmaske, die die Freude auf Gespräche unter Gleichgesinnten in keiner Art und Weise störte.

Text und Foto: Christoph Holenstein