Willkommen bei Toni`s Kutschen-Museum

Aus rein privater Initiative wurde im Jahr 1997 dieses bemerkenswerte Klein-Museum in Mellingen gegründet. Zuvor hatte Toni mit seinen „Kumpanen“ jahrzehntelang fleissig Kutschen, Zubehör und Pferdegeschirr aller Art zusammengetragen und damals nebst Mellingen an verschiedenen Plätzen aufbewahrt. Ab 2010 befindet sich diese einmalige Kutschen- und Pferdegeschirr-Sammlung auf dem Grundstück der Toni Meier AG. Damit hat der Gründer sein grösster Traum verwirklicht, denn Toni’s Kutschenmuseum wurde in der Zwischenzeit eine echte Attraktion in der Gemeinde Oberrohrdorf-Staretschwil!
Die Ausstellungsräumlichkeiten bestehen aus 2 grossen unterteilten Hallen. Sämtliche Ausstellungsobjekte wurden mit grösster Sorgfalt und Perfektion bis ins Detail von Toni Meier und seinem Team restauriert und liebevoll zur Besichtigung präpariert.
KUTSCHENSAMMLUNG
Sie besteht aus der Jahrhundertwende ca. 1870 – 1910 und umfasst zur Zeit: 2 Phaetons, 2 Dogcarts, 2 Chars-à-banc, Break de chasse, 3 Landauer davon 2 Glaslandauer, Vis-à-vis, Mylord, Duc, Victoria, Friesischer Tilbury, Grosse Wagonette, Spider.
Ein Prunkstück ist die komplett restaurierte Victoria aus dem Rheinland-Pfälzischen Fürstengeschlecht zu Wied in Neuwied.
Die vom Sattel aus gefahrene Anspannung à la Daumont (so benannt nach den Duc d’Aumont) wurde in den Fahrställen des Adels gerne eingesetzt und kommt besonders gut zur Geltung.
KUTSCHENLATERNEN
Die hippomobilen Fahrzeuge besitzen Kutschenlaternen, die nicht nur als Positionslichter verwendet werden, sie erfüllen zugleich ihre Aufgabe als Scheinwerfer. Die rund fünfzig ausgestellten und an den Gefährten montierten Laternen, zeugen von der phänomenalen Vielfalt der sachbezüglichen Modelle handwerklichem Geschicks damaliger Zeitepoche.
RÄDER UND ACHSEN
Der Wagenpark zeigt nicht nur ausschliesslich Jagd- und Herrschaftsfahrzeuge, sondern orientiert auch über den Zweck verschiedener Achstypen. Damit ist die Ausstellung ein Ort der Bewunderung vergangener Zeiten und eignet sich ausgesprochen zur Weiterbildung dieses Fachgebietes.
BESCHLÄGE SOWEIT DAS AUGE REICHT
Wie zahlreich sie früher waren, lässt sich nicht nur an den vielen Gegenständen ersehen, auch die in der Sammlung gezeigten Kataloge aus der Originalzeit zeugen von der unvorstellbaren Vielfalt der damals erhältlichen Modellen.
ENGLISCHE GESCHIRRSAMMLUNG
Ausgestellt sind: Ein Coach-Geschirr, vierspännig, mit Ellenbogen- und Liverpool-Kandare; sowie Ein- und Zweispänner-Geschirre.